Sidebar Header

Sidebar Header

Liebesgedichte

Liebesgedichte sind wohl die schönsten Gedichte, die wir kennen. Liebesgedichte haben einzig und alleine das Thema Liebe und Leben zum Inhalt, sind hoffnungsvoll oder nachdenklich. Wir wünschen Ihnen viel Spaß und Gedanken bei diesen Liebesgedichten.

Als ich die Augen schloss,
Sich Schlaf auf mich ergoss,
Da kam dein Augenpaar
Und sah mich an so klar.
Es sah mich an so tief;
Ich schaut’ hinein, und schlief.
Es ging ein süßer Schmerz
Mir mitten durch das Herz.
Mich schaut’ ich ganz hinein,
In Duft zerfloss der Schein,
Da fühlt’ ich deinen Hauch
An meinen Wangen auch.
Ich streckte meinen Arm,
Am Busen war mir’s warm,
Als lägest du daran;
Wie durft’ ich dich umfah’n!
Wie ich dich an mich zog,
Wie ich dich in mich sog!
O warst du fern mir da?
So nah’ warst du mir ja.
Trug dich der Traum zu mir?
Trug mich der Traum zu dir?
Wir haben diese Nacht
Beisammen zugebracht.

» Friedrich Rückert


Es ist Nacht,
und mein Herz kommt zu dir,
hält’s nicht aus,
hält’s nicht aus mehr bei mir.

Legt sich dir auf die Brust,
wie ein Stein,
sinkt hinein,
zu dem deinen hinein.

Dort erst,
dort erst kommt es zur Ruh,
liegt am Grund
seines ewigen Du.

» Christian Morgenstern

Wer von der Schönen zu scheiden verdammt ist,
Fliehe mit abegewendetem Blick!
Wie er, sie schauend, im Tiefsten entflammt ist,
Zieht sie, ach! reißt sie ihn ewig zurück.

Frage dich nicht in der Nähe der Süßen:
Scheidet sie? Scheid ich? Ein grimmiger Schmerz
Fasset im Krampf dich, du liegst ihr zu Füßen,
Und die Verzweiflung zerreißt dir das Herz.

Kannst du dann weinen und siehst sie durch Tränen,
Fernende Tränen, als wäre sie fern:
Bleib! Noch ist´s möglich! Der Liebe, dem Sehnen
Neigt sich der Nacht unbeweglichster Stern.

Fasse sie wieder! Empfindet selbander
Euer Besitzen und euren Verlust!
Schlägt nicht ein Wetterstrahl euch auseinander,
Inniger dränget sich Brust nur an Brust.

Wer von der Schönen zu scheiden verdammt ist,
Fliehe mit abegewendetem Blick!
Wie er, sie schauend, im Tiefsten entflammt ist,
Zieht sie, ach! reißt sie ihn ewig zurück!

» Johann Wolfgang von Goethe

 

Tipp der Redaktion: Allerlei schöne und romantische Liebesgedichte finden Sie auch auf unserer Partner-Webseite. Sagen Sie Ihrem Schatz mit besonderen Worten, wie viel er bzw. sie Ihnen bedeutet! Hier noch mehr Liebesgedichte.